Aquaponik

Aquaponik — Gemüse und Früchte anbauen ohne Unkraut entfernen zu müssen und gleichzeitig noch Fische züchten die zum Verzehr genutzt werden können und noch den Dünger für die Pflanzen produzieren.

Aquaponik ist die Bezeichnung der Technologie zur Kultivierung von Fischen in Aquakultur und dem Anbau von Nutzpflanzen wie Salat und Kräuter in Hydrokultur-Beeten.

Ein System mit geschlossenen Kreisläufen

Das ganze System läuft in einem geschlossenen Wasser- und Nährstoffkreislauf der so weit es geht automatisiert ist. Ein Zentraler Computer steuern die Fütterung der Fische die Wasserpumpe und mist aktuelle Daten über PH-Wert, Raumfeuchtigkeit, Raum- und Wassertemperatur und vieles mehr.

Wo befinden sich Aquaponik-Anlagen?

Die meisten Aquaponik-Anlagen stehen auf Flachdächern in Gewächshäusern oder umgenutzten Industriehallen und dies meist in Grossstädten. Teils werden die Nutzpflanzen auch unter künstlichem Licht kultiviert um so auch bei Nacht die Salate wachsen zu lassen und die dunkleren Wintertage zu umgehen. Es gibt auch Anlagen die ihre Fische und Nutzpflanzen unter freiem Himmel zu halten wo die Nutzpflanzen  mit natürlichem Sonnenlicht in einem Gewächshaus wachsen dürfen.

Der Vorteil mit Fischen

Fische produzieren den ganzen Tag Kot und Urin. Mit diesen Abfallstoffen wird in der Aquaponik gedüngt. Doch können diese Abfallstoffe nicht gleich verwendet werden und müssen zuerst umgewandelt werden. Für diese Umwandlung braucht es Bakterien. Die Bakterien befinden sich am Boden des Fischtanks im Kiesbett und auch im Substrat wo die Nutzpflanzen wachsen. Diese nitrifizierenden Bakterien leben in einem Biofilm welche Ammonium und Ammoniak über das Zwischenprodukt Nitrit in Nitrat umwandeln. Nitrat ist der pflanzen verfügbare Dünger.

Hier zeigen wir euch die Fortschritte der fleeds Aquaponik-Anlage im 2017


Monat Mai

Wir besuchen mal wieder Raffael in Niederlenz und schauen uns an was sich so alles seit dem letzten Video getan hat. Seine Aquaponik-Anlage befindet sich in einem Geodome und ist somit schon etwas sehr spezielles.


Erntemonat März

Wir ernten im März bereits unseren ersten hübsch gewachsenen Salat und zeigen wie sich die Pflanzen in diesen paar Wochen entwickelt haben.


Fischtank im Dome angeschlossen

Der Fischtank ist nun im Kreislauf integriert und die Bakterienkulturen im Wasser bald bereit um den Fischen ein Zuhause zu bieten. Drei neue Hydrokultur-Beete wurden noch zusätzlich installiert davon ist eines ein sehr tiefes (60cm). Dies ist eine Form der Aquaponik die als skalierbares Produkt sich jeder, mit einer kleinen Bewilligung, in den Garten stellen kann.


Erster Rundgang durch die Aquaponik-Anlage

Das sphärische Gewächshaus in Niederlenz macht bereits einiges an Gesprächsstoff im Dorf.

Gestartet mit dem Bau haben wir im Frühling 2016. Bereits jetzt steht eine in Betrieb Aquaponik-Anlage. Das Ziel des Projektes ist Aquaponik auch für den Familienhaushalt attraktiv zu machen. Mit kleineren Anlagen und dezentral Ernährung, auf einem technologisch hohen Stand, zu produzieren.