Maschine aus dem Open Source Ecology Construction Set

Open Source Ecology – Wie startet man eine Zivilisation?

Ein Beispiel aus der Open Source Szene ist die im Jahr 2003 gegründete Platform Open Source Ecology des Polen Marcin Jakubowski. Das Projekt geht der Frage nach: Was braucht es um eine neue Zivilisation aufzubauen?

Das «Global Village Construction Set», kurz GVCS, ist das Hauptprojekt von Open Source Ecology. Im GVCS enthalten ist das 400-seitige Dokument «Civilization Starter Kit» mit Bauplänen für Gebäude, Maschinen und der Anleitung, wie man eine neue Zivilisation damit aufbauen kann.

Bild aller 50 Open Source Maschinen im GVCS
Die 50 Open Source Maschinen des GVCS

Prinzipien des Global Village Construction Set

Die Idee basiert auf dem LEGO-Prinzip, jede Maschine ist mit den anderen Maschinen kombinierbar oder kann Basis-Komponenten wie Motoren von anderen Maschinen verwenden.

Das Global Village Construction Set ist eine modulare, kostengünstige, «Do-it-yourself» Plattform, die es möglich macht 50 verschiedene Industriemaschinen zu bauen. Mit diesen Maschinen kann eine kleine, nachhaltige Zivilisation mit modernem Komfort errichtet werden.

Die Baupläne für die Maschinen sind Open Source und können für einen Bruchteil der Kosten einer kommerziellen Maschine gebaut werden.

Das GVCS lässt sich bestimmt mit einem grösseren Permakultur Projekt verbinden, die Grundsätze sind bereits sehr ähnlich.

Lösungen im Mittelpunkt

Es ist schön zu sehen, wie das Gedankengut der Open-Source-Bewegung immer mehr Branchen in den Bann reisst und uns als Konsumenten neue Horizonte eröffnet.

Den Ursprung hat Open Source in der Softwareentwicklung, das Betriebsystem Linux ist eines der weitreichendsten Projekte. Fast jede Website (ca. 80%) die du besuchst wird auf einem Linux Server betrieben.

Es gibt heute bereits kostenlos zugängliche Pläne für weit mehr als nur Software. Von Mini-Computer wie Arduino über Möbelpläne von OpenDesk bis hin zu Plänen für ganze Häuser ist alles vertreten. Es gibt sogar Saatgut und Anleitungen fürs Bier brauen.

Das Prinzip Pläne, Software und Ideen zu teilen und für andere frei verfügbar zu machen, sehen wir als grosse Chance für die Zukunft unserer Gesellschaft an. Wer weiss, vielleicht ist es sogar die Basis für die Lösung der grossen Probleme unserer Zeit.

Was ist dein Lieblingsprojekt aus dem Open Source Umfeld?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.